Erdmandel – Gut für die Verdauung

Bereits im alten Ägypten spielte die Erdmandel eine medizinisch und ernährungsphysiologisch bedeutende Rolle. Die Erdmandel ist die unterirdische Wurzelknolle des Erdmandelgrases (Cyperus esculentes). Die Erdmandel ist auch als Tigernuss oder unter dem spanischen Begriff Chufas bekannt. Ihre Besonderheit ist der besonders hohe Ballaststoffanteil. Dabei haben sie einen natursüßen leicht nussigen Geschmack. Neben dem hohen Ballaststoffanteil besitzt die Erdmandel viele weitere positive Eigenschaften wie einen hohen Anteil an ungesättigten und herzschützenden Fettsäuren sowie eine Vielzahl an Mineralstoffen, wie z. B. Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Kupfer, Zink, Mangan und Phosphor.

Gesunde Nahrung für Magen und Darm

Ein hoher Ballaststoffanteil hilft die Verdauung anzuregen. Durch die speziellen Ballaststoffe der Erdmandeln bringen diese, bei ausreichender Flüssigkeitszufuhr, eine Fülle in den Verdauungstrakt welche für eine beschleunigte Darmpassage sorgt. Dabei werden auch Stoffwechselgifte gebunden und ausgeschieden. Mit Hilfe von Erdmandeln kann der weit verbreiteten ernährungsbedingten Neigung bei Darmverstopfungen entgegengewirkt werden. Durch den hohen Anteil an Vitamin E wird den Erdmandeln auch ein positiver Einfluss auf den Cholesterinspiegel nachgesagt. Die Ballaststoffe binden Fette und saugen Gallensäure auf. Diese Stoffe werden anschließend über den Darm abtransportiert. Daraufhin produziert die Leber mit Hilfe von Cholesterin neue Gallensäure. Durch diesen Vorgang kann der Cholesterinspiegel im Blut abgesenkt werden.

Geeignet für Diabetiker und Allergiker

Die Ballaststoffe haben auch eine positive und schonende Eigenschaft auf die Bauchspeicheldrüse. Durch eine langsamere Freisetzung der Glukose werden Blutzuckerspitzen mit hoher Insulinausschüttung verhindert. Der regelmäßige Verzehr von Erdmandeln kann durch den hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren Allergien hemmen. Durch die natürliche Süße der Erdmandeln, sind diese auch in vielen Speisen als Zuckerersatz, bzw. zum natürlichen Süßen geeignet und finden viele Einsatzmöglichkeiten in der kreativen Küche. Auch kann mit Erdmandeln ein nussiger Geschmack nussfrei erzeugt werden. Erdmandeln sind gluten- und laktosefrei.

Die natursüßen Flocken sind ein schnell regenerierender Energiespender, leistungsfördernd in Beruf, Schule und Sport. Sie reduzieren das Hungergefühl und eignen sich daher auch gut zur Ergänzung einer Reduktionskost bzw. zur veganen Ernährung.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Passende Artikel
Erdmandeln gemahlen Erdmandeln gemahlen
Inhalt 350 g (1,99 € * / 100 g)
6,95 € *