Gerstengras – Ein wahres Füllhorn an gesunden Stoffen

Gerstengras – die ungewöhnliche und unscheinbare Pflanze zählt aufgrund seiner Fülle an Vital- und Nährstoffen zu einem der wertvollsten Lebensmittel der Welt. Bereits vor 40 Jahren untersuchte der japanische Wissenschaftler Dr. Yoshidie Hagiwara 200 verschiedene Grünpflanzen. Dabei stellte er fest, dass die Gerste (Hordeum vulgare) eine Fülle an Nährstoffen, Vitaminen, Mineralstoffen, Enzymen und Antioxidantien besitzt. Im Vergleich zu den anderen untersuchten Pflanzen schnitt das Gerstengras dabei überdurchschnittlich gut ab. So liefert es 11mal so viel Calcium wie Kuhmilch oder 7mal so viel Vitaminen C wie Orangen. Dabei fehlen dem Gerstengras die negativen Eigenschaften der übersäuernden Wirkung, die sowohl Getreide als auch tierische Produkte verursachen können.

Gerstengras gleicht den Säure-Basen-Haushalt aus

Aufgrund unser fleischlastigen Ernährung und stark verarbeiteter Getreideprodukte wird der menschliche Organismus mit säurebildenden Nahrungsmitteln stark belastet. Die Übersäuerung unseres Körpers führt zu Unwohlsein und kann Grundursache für viele Zivilisationskrankheiten sein. Regelmäßig getrunken kann Gerstengras den pH-Wert im Körper ausgleichen und harmonisieren. Gleichzeitig werden die Mineralstoffdepots im Körper remineralisiert und die Körperzellen vor schädlichen Einflüssen geschützt.

Neben der Wirkung auf den Säure-Basen-Haushalt hat das Gerstengras weitere positive Eigenschaften. So kann das Gerstengras nachhaltigen Einfluss auf den Blutkreislauf bzw. Herz-Kreislauf, auf Magen und Verdauung sowie Stress und Schlafstörungen nehmen. Das Gerstengras wirkt beruhigend, entspannend und stimmungsaufhellend. Durch den Abbau von Spannungen und Stress kann Gerstengras das Wohlbefinden steigern. Gerstengras senkt außerdem den Cholesterinspiegel.

Gerstengras schützt vor Entzündungen und Infektionen

Eine entzündungshemmende Wirkung kann sich durch den hochaktiven Stoff Proanthocyanidin, einem sekundären Pflanzenstoff, einstellen. Proanthocyanidine sind Antioxidantien, die Zellen vor freien Radikalen und Toxinen schützen können und die Zellen unseres Immunssystems unterstützen. Auf diese Weise kann Gerstengras das Risiko für entzündliche Erkrankungen und Infektionen reduzieren.

Besondere Wirkung bei Darmbeschwerden

Gerstengras hat eine positive Wirkung auf den Darm. Neben der Aktivierung der Darmflora fördert Gerstengras die Entstehung eines darmbakterienfreundlichen Milieus. Nützliche Darmbakterien vermehren sich wieder, Toxine werden entschärft. Durch besondere Proteine und Ballaststoffe im Gerstengras wird die Darmschleimhaut bei Zellreparaturen und neuen Zellaufbau unterstützt.

Eingenommen wird das Pulver einfach mit Wasser oder Säften. Gerstengras ist somit ein einfaches, aber sehr wertvolles und wirksames Lebensmittel.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Passende Artikel
Gerstengras Pulver Gerstengras Pulver
Inhalt 150 g (9,27 € * / 100 g)
13,90 € *