Tee-Zubereitung

Tee ist ein „individueller“ Genuss: Es gibt keine Richtlinie, die vorschreibt, wie Tee zubereitet werden muss! Teemenge und Ziehdauer hängen von der Teesorte und vom eigenen Geschmack des Teegenießers ab.

Die richtige Zubereitung mit losem Tee

Dosierung: 1 Teelöffel losen Tee pro Tasse und 1 Extralöffel für die Kanne. Bringen Sie das frische, am besten gefilterte, Wasser zum Kochen und gießen es sprudelnd auf. Loser Tee braucht viel Platz, um sich zu entfalten. Ziehzeit: Grüntee: ca. 3 Min., Schwarztee: ca. 3 - 5 Min., Kräuter- und Früchtetee: ca. 5 - 10 Min. Danach Einsatzsieb entfernen. Genauere Hinweise entnehmen Sie bitte der Verpackung.

Die richtige Zubereitung mit Teebeutel

Dosierung: 1 Teebeutel pro Tasse oder Glas bzw. die entsprechende Menge Kannenbeutel. Bringen Sie das frische, am besten gefilterte, Wasser zum Kochen und gießen Sie es sprudelnd auf. Ziehzeit: Nach Empfehlung des Herstellers. Danach Teebeutel entfernen.

Der richtige Aufguss

Für einen optimalen Teegenuss sollte man möglichst „weiches“, kalkarmes Wasser verwenden. Vielerorts ist das nicht immer der Fall. Mit der Verwendung eines Wasserfilters, der den Kalk zum größten Teil bindet, erhält man weiches, wohlschmeckendes Wasser. Eine weitere Möglichkeit besteht in der Verwendung von stillem Mineralwasser. Vor allem sollte immer frisches Wasser benutzt werden, egal ob aus dem Hahn, dem Wasserfilter oder der Flasche. Das Wasser sollte auch nicht endlos gekocht, sondern nach einem einmaligen Aufkochen bis zum Siedepunkt sofort für den Aufguss verbraucht werden.

Filter und Siebe

Ob Dauerfilter oder Papierfiltertüten, aufgebrühte Teeblätter im Filter können sich ideal ausbreiten und geben mehr Aroma an das Wasser ab. Das Wasser kann die Teeblätter optimal umspülen und das Aroma freisetzen. Durch die feine Struktur des Filterpapiers bleiben auch kleinere Pflanzenteile im Filter. Tee-Eier eignen sich für die Zubereitung von einer Tasse Tee, denn sie bieten den Teeblättern nur wenig Platz zum Aufquellen. Beim Tee-Ei können kleinere Pflanzenteile durch die Löcher dringen, manche Teetrinker empfinden das als unangenehm. Wahre Teekenner werden eher zum Teefilter greifen, da er für eine optimale Geschmacksentfaltung sorgt.

Spülen oder nicht

Bei der Frage, ob Teekannen nach dem Gebrauch gespült werden sollten, scheiden sich wiederum die Geister. Auch hier geht es vor allem nach dem eigenen Reinheitsempfinden und dem Geschmack. Aus ästhetischen Gründen sollten vor allem die Glaskannen nach jedem Gebrauch gesäubert werden. Wichtig: Für Kräutertees oder aromatisierte Tees grundsätzlich eine andere Kanne verwenden!

Greuther Tipp

Tee ist ein Naturprodukt und sehr empfindlich. Er muss kühl und trocken gelagert werden und sollte nicht neben stark duftenden Lebensmitteln stehen. Gut verschließbare Blechdosen oder lichtgeschützte Gläser sind am besten geeignet.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Passende Artikel
Teemaßlöffel Edelstahl 12,5 cm Teemaßlöffel Edelstahl 12,5 cm
Inhalt 1 Stück
3,95 € * 4,25 € *
Teebeutel groß edelstahl Teebeutel groß edelstahl
Inhalt 1 Stück
29,95 € *