.

Gewürze und Tees für das neue Jahr

In der Weihnachtszeit haben wir nicht selten viel Zeit in Küche und Speisekammer verbracht. Es wurde gekocht, gebacken, Tee aufgebrüht und mit allerlei duftenden Aromen von Tee bis Gewürz hantiert. Was also bietet sich besser an, als den Start ins neue Jahr zu nutzen, um eine Bestandsaufnahme von Teeschublade und Gewürzregal zu machen? Wenn wir Vorräte in einem sortierten Zustand halten, tun wir nicht nur der Küche, sondern auch uns etwas Gutes - denn mit einem attraktiven und vollständigen Sortiment kocht es sich leichter und lieber!

Kräuter, Tees, Samen und Blüten: Alles noch dufte?

Was offen gelagert und regelmäßig genutzt wird, kann mit der Zeit an Aromen einbüßen. Damit Koriander und Lorbeer, süße Paprika und Vanille ihr Frische behalten, gilt es einiges zu beachten. So werden Gewürze beispielsweise oft herdnah aufbewahrt, um beim Kochen stets griffbereit zu sein. Doch schon der regelmäßige heiße Wasserdampf kann den zarten Geschmacksspendern zusetzen.

Das Gewürzregal unter der Lupe

Mit diesen Schritten gelingt der Vorsatz „Gewürzregal-Update“ spielend leicht. Zu Beginn steht eine Bestandsaufnahme: Wovon ist noch genügend vorhanden, was geht bald zur Neige? Was lieben und benutzen wir häufig, und was ist vielleicht schon lange abgelaufen? Bei angebrochenen Packungen stellt sich die Frage, wie lange sie schon geöffnet sind - mitunter fehlt vielleicht sogar das Etikett, so dass Sorte und Alter gar nicht mehr zuzuordnen sind.

Neustart: Neue Aromen, formschön verpackt

Und nun heißt es: wieder auffüllen! Nach dem Kauf gilt es, den Gewürz- und Teevorrat sinnvoll zu sortieren und zu lagern. Denn richtig aufbewahrt können Tees und Kräuter lange verwendet werden. Die Kriterien dafür sind recht eindeutig: So sollen Gewürze idealerweise dunkel und trocken, stets gut verschlossen und am besten auch nicht zu warm gelagert werden. Tee wird gern in gemusterten Teedosen präsentiert. Nachfüllpackungen sparen zwar Ressourcen, sollten aber nicht einfach geöffnet herumliegen - Umfüllen ist Pflicht!

Unser Tipp: Erst sortieren, dann etikettieren

Was schön aussieht, bereitet gleich doppelte Freude. Spezielle Gewürzdosen und Streuer erfüllen alle wichtigen Kriterien. Der Greuther Teeladen legt Wert darauf, dass die richtige Lagerung auch zuhause gelingt. Deshalb tragen unsere exklusiven Nachfüllpackungen ein besonderes Doppeletikett, das von der Packung abgezogen und auf Dosen aufgeklebt werden kann. Die richtige Lagerung sorgt eben nicht nur für einen erfreulichen Anblick beim Kochen, sondern auch für langen Genuss.

Doppel-Etikett-1

 

 

Mit unseren Doppeletiketten beschriften Sie Ihre Gewürzdosen ganz einfach.

Doppel-Etikett-2

 

 

Obere Hälfte unseres Gewürzetiketts einfach abziehen...

Doppel-Etikett-3

 

 

Aufkleben, fertig!

 

Und natürlich lässt sich auch der untere Teil des Etiketts abziehen und zur Beschriftung verwenden. Wir wünschen Ihnen viel Freude mit der neuen Ordnung in Ihrem Gewürzregal.